Video und Presseberichte über die S21-Anhörung im Verkehrsausschuss des Bundestages

Deutscher Bundestag: Video der Anhörung / Experten nach wievor uneins auf das Bahn-Projekt Stuttgart 21

StN: Schlagabtausch um Stuttgart 21: „Kritiker des Milliarden-Projekts haben im Verkehrsausschuss des Bundestags auf einen sofortigen Baustopp gedrängt. Die Bahn kontert. Sie hält das Projekt weiterhin für sinnvoll.“

StZ: In Berlin prallen die S-21-Positionen aufeinander: „Im Verkehrsausschuss des Bundestages sollte über eine Umstiegsidee beim Umbau des Stuttgarter Bahnknotens diskutiert werden. Zur Sprache kam aber auch die Historie von Stuttgart 21. Die Projektkritiker zeigten sich hinterher ernüchtert.“

BZ: Die Fronten in Sachen S 21 sind weiter verhärtet: „Das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 hält es auch acht Jahre nach Baubeginn für besser, das umstrittene Bahnprojekt zu stoppen. Die Bahn sieht zum Weiterbau keine Alternative.“

VCD: Stuttgart 21 neu ausrichten statt stoppen – VCD legt vier Maßnahmen vor, um Milliardenprojekt zu retten: „Heute Bundestagsanhörung zu Stuttgart 21 im Verkehrsausschuss. VCD: Völliger Projektabbruch zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr angebracht. Bundesregierung muss bei Bauplanung umsteuern. Teile von Stuttgart 21 so schnell wie möglich in Betrieb nehmen, verbliebenen Kopfbahnhof nutzen, Flughafenbahnhof streichen und Strecke Mannheim-Stuttgart ausbauen. VCD-Vertreter als Sachverständiger im Bundestag.“ (Die sehr interessante Stellungnahme des VCD, die auch Näheres zur Vertragsunterzeichnung, unsoliden Finanzierung und Unwirtschaftlichkeit des Projekts enthält, finden Sie auf der Webseite des Bundestages.)

StZ:S-21-Gegner sehen sich im Aufwind: „Die Anhörung im Bundestag am Montag gebe es nur, weil das Projekt „in einer existenziellen Krise“ sei, so die Projektkritiker, die dem S-21-Chef ein „merkwürdiges Demokratieverständnis attestieren.“

StZ: Aktionsbündnis fordert Umstieg beim Bahnprojekt:Das Aktionsbündnis gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 hat die Deutsche Bahn aufgefordert, bei dem Projekt umzusteuern. Stuttgart 21 sei unwirtschaftlich.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Brandschutz, Bund, Kosten, Stadt Stuttgart, Städtebau, Tiefbahnhof veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.