Radio dreyeckland: S21: Praktisch ohne Brandschutz

Radio dreyeckland: S21: Praktisch ohne Brandschutz: „Dr. Christoph Engelhardt hat sich die Mühe gemacht den Brandschutz im unterirdischen Haltepunkt Stuttgart zu suchen. Im Vergleich zu anderen Bahnhöfen war bei S21 wenig zu finden.“

Veröffentlicht unter Brandschutz | Kommentare deaktiviert für Radio dreyeckland: S21: Praktisch ohne Brandschutz

SWR: Stuttgart 21: Bahnhofsdach erstmals teilweise geschlossen und begehbar

SWR: Stuttgart 21: Bahnhofsdach erstmals teilweise geschlossen und begehbar: „Seit 2018 werden auf dem S21-Baugelände die Kelchstützen für die neue Bahnhofshalle betoniert. Ein wichtiger Zwischenschritt ist nun erreicht. Und auch auf den neuen Bahnstrecken geht es voran. […] Nun ist fast die Hälfte der Kelchstützen betoniert und ausgehärtet. Das Bahnhofsdach ist erstmals teilweise geschlossen und begehbar. […] Auch bei einem der Tunnel in Stuttgart-Obertürkheim komme man sehr gut vorwärts. Ein Reststück von 800 Metern muss noch fertiggestellt werden.“

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Baufortschritt, Obertürkheim, Tiefbahnhof, Verkehr, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für SWR: Stuttgart 21: Bahnhofsdach erstmals teilweise geschlossen und begehbar

StZ: Eindrucksvolle Fotos von Deutschland bei Nacht- Leuchtendes Land

StZ: Eindrucksvolle Fotos von Deutschland bei Nacht. Leuchtendes Land „Die wohl bekannteste Baustelle der Republik: Der Stuttgarter Hauptbahnhof wird unter die Erde verlegt – die riesige Baugrube ist auch bei Nacht gut erkennbar, fotografiert von Robert Grahn, anzuschauen im Fotobuch „Deutschland leuchtet““

Veröffentlicht unter Kernerviertel, Ökologie, Tiefbahnhof | Kommentare deaktiviert für StZ: Eindrucksvolle Fotos von Deutschland bei Nacht- Leuchtendes Land

StZPlus: Bauarbeiten in der Nordbahnhofstraße. Wegen S 21 Gebäudeschäden befürchtet

StZPlus: Bauarbeiten in der Nordbahnhofstraße. Wegen S 21 Gebäudeschäden befürchtet: „Eine Anwohnerin im Stuttgarter Norden vermutet, dass Risse durch Bauarbeiten größer werden. Experten halten die Befürchtung für unbegründet.“

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Gebäuderisiken, Nordbahnhofviertel | Kommentare deaktiviert für StZPlus: Bauarbeiten in der Nordbahnhofstraße. Wegen S 21 Gebäudeschäden befürchtet

StZ: Reste der alten Haltestelle Staatsgalerie verschwinden

StZ: Reste der alten Haltestelle Staatsgalerie verschwinden: „Vergangenes Jahr eröffnete die neue Haltestelle Staatsgalerie – derweil wird die alte noch heute zurückgebaut. Eine Baugrube lässt einen Blick darauf zu, wie die Reste verschwinden. […] Gleise, Schotter und Technik seien aus der alten Haltestelle Staatsgalerie entfernt. worden. „Aktuell werden an den Stellen Rückbauarbeiten durchgeführt, an denen einerseits die DB PSU, andererseits die SSB noch neue Tunnelabschnitte errichten muss“, sagt Schaper. Wie lange der Bauabschnitt dauert, vermag sie aktuell nicht zu prognostizieren – denn auch hier gehe es um die Verzahnung des Projekts mit der Bahn-Tochter.“

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Baufortschritt, Kernerviertel, SSB, Verkehr, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für StZ: Reste der alten Haltestelle Staatsgalerie verschwinden

StZPlus: Milliardenhilfen für die Deutsche Bahn. Mehr Schulden als einst die Bundesbahn

StZPlus: Milliardenhilfen für die Deutsche Bahn. Mehr Schulden als einst die Bundesbahn: „Die EU will Milliardenhilfen für die defizitäre Deutsche Bahn nur unter strengen Auflagen zulassen. Dabei hat der Staatskonzern bereits einen beachtlichen Schuldenberg angehäuft.“

Veröffentlicht unter Allgemein, Bund, Kosten | Kommentare deaktiviert für StZPlus: Milliardenhilfen für die Deutsche Bahn. Mehr Schulden als einst die Bundesbahn

StZ: Digitale Technik im Schienenknoten Stuttgart. 200 Millionen für S-Bahnen und Regionalzüge

StZ: Digitale Technik im Schienenknoten Stuttgart. 200 Millionen für S-Bahnen und Regionalzüge: „Jetzt hat auch der Bund das Signal auf grün gestellt: Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert die Ausrüstung von Schienenfahrzeugen mit digitaler Sicherungstechnik im Knoten Stuttgart mit bis zu 200 Millionen Euro. Der Zuschuss ist nun von der EU-Kommission beihilferechtlich geprüft und genehmigt worden, wie unsere Zeitung aus dem Verkehrsministerium in Berlin erfuhr.“

StZ:EU fördert neue Signaltechnik: „Im Dezember 2025 soll nicht nur Stuttgart 21 in Betrieb gehen, dann soll der Schienenknoten Stuttgart und der größte Teil des S-Bahn-Netzes mit digitaler Technik gesteuert werden. Dafür gibt es jetzt Geld von der EU.“

Veröffentlicht unter bahntechnischer Innenausbau, Bund, Kosten, Leistungsfähigkeit | Kommentare deaktiviert für StZ: Digitale Technik im Schienenknoten Stuttgart. 200 Millionen für S-Bahnen und Regionalzüge

Neue Debatten um Gäubahnanbindung mit Tunnel

StZPlus: Positives Signal für Gäubahn-Ausbau: „Laut Verkehrsstaatssekretär Steffen Bilger (CDU) ist die Wirtschaftlichkeit des neuen Gleisbaus gesichert. Allerdings muss der Bund mehr Geld für die Strecke zusagen. Am Flughafen sind Stuttgart-21-Pläne tangiert.“

StZPlus: Flughafenlösung mit Haken: „Der CDU-Verkehrsstaatssekretär Steffen Bilger propagiert die neue Anbindung des Landesflughafens für Gäubahnzüge über einen langen Tunnel auf den Fildern. Das klingt bestechend, wirft aber Fragen auf.“

StZPLus: Hermann: Airport könnte lange abgehängt bleiben: „Nach dem Vorstoß der CDU für einen neuen langen Tunnel zum Landesflughafen fordert der Grünen-Verkehrsminister eine offene Debatte über den Anschluss der Gäubahn nach Stuttgart.“

StN: Hermann warnt vor „windigen Versprechungen“: „Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) zeigt sich verärgert über den Vorstoß des Bundes zur Gäubahn. Der Koalitionspartner im Land ist irritiert über die Wortwahl des Ministers. Parteifreunde und Verbände stützen ihn hingegen.“

StN: Chance nutzen: Der Bund will die Gäubahn ausbauen. Das Land muss das unterstützen – auch wenn das Vorhaben womöglich den Interessen des einen oder anderen Landespolitiker entgegensteht, kommentiert StN-Titelautor Christian Milankovic.“

Pressemitteilung Schutzgemeinschaft Fildern: Die Schutzgemeinschaft Filder begrüßt den Gäubahnausbau, jedoch nur zwischen Böblingen und Singen: „Empörend ist die nun konkret werdende Realisierung des mängelbehafteten, milliardenschweren Tunnels auf den Fildern! Der Deutschlandtakt wird damit niemals funktionieren. Die einzige, richtige Erkenntnis aus der Tunnelidee des Bundesverkehrsministers und seines Staatssekretärs Bilger, dem „Namensgeber“ des „Bilgertunnels“ ist das Eingeständnis, dass alles, was bisher auf dem Filderabschnitt von „Stuttgart 21“ geplant war, ausgesprochener Murks ist! Der Tunnel hat demgegenüber neben den immensen Kosten von rund 1 Milliarde einige schwerwiegenden Nachteile:“

Veröffentlicht unter Allgemein, Bund, Erörterung, Filderbereich, Kosten, Land BW, Leistungsfähigkeit, Planfeststellung, S-Bahn, Stadt Stuttgart, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für Neue Debatten um Gäubahnanbindung mit Tunnel

StZPlus: S-21-Geologin Kirsten Bauer Immer noch kein Tunnelblick

StZPlus: S-21-Geologin Kirsten Bauer. Immer noch kein Tunnelblick„Kirsten Bauer leitet ein neunköpfiges Team aus Geologen, Umweltwissenschaftlern und Ingenieuren. Zusammen managen sie im Moment die sogenannte Rohbauübergabe, damit demnächst begonnen werden kann, den Tunneln ein Innenleben einzuhauchen – mit den Gleisen und Leitungen, beispielsweise.“

Veröffentlicht unter bahntechnischer Innenausbau, Bauarbeiten, Baufortschritt, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für StZPlus: S-21-Geologin Kirsten Bauer Immer noch kein Tunnelblick

StZ: S-21-Baustelle entlang der A8. Welchem Zweck dienen die ballonartigen Mini-Ufos?

StZ: S-21-Baustelle entlang der A8. Welchem Zweck dienen die ballonartigen Mini-Ufos?: „Auf der S-21-Baustelle an der Autobahn 8 gibt es so manches zu entdecken. Auch Treppenaufgänge und ballonartige Gegenstände gehören dazu. Doch wofür werden die eigentlich benötigt?“

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Baufortschritt, Filderbereich, Verkehr | Kommentare deaktiviert für StZ: S-21-Baustelle entlang der A8. Welchem Zweck dienen die ballonartigen Mini-Ufos?

StZPlus: Neue Ideen für alte Neckar-Bahnbrücke

StZPlus: Neue Ideen für alte Neckar-Bahnbrücke: „Ende 2025 soll die neue Bahninfrastruktur Stuttgart 21 in Betrieb gehen. Damit wird die alte Rosensteinbrücke über den Neckar frei. Sie könnte eine neue Verwendung finden.“

Veröffentlicht unter Bad Cannstatt, Fahrradwege, Planfeststellung, Stadt Stuttgart, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für StZPlus: Neue Ideen für alte Neckar-Bahnbrücke

StZ: Bahn findet neuen Platz für Eidechsen

StZ: Bahn findet neuen Platz für Eidechsen: „Die Deutsche Bahn AG hat für den beim Projekt Stuttgart 21 geplanten Neubau des Abstellbahnhofs in Untertürkheim einen neuen Vorschlag zur Umsiedlung geschützter Mauereidechsen gemacht. Nun soll auch die Gäubahnstrecke als Ausweichquartier mit einbezogen werden. Daran gibt es auch Kritik.“

Veröffentlicht unter Eisenbahn-Bundesamt, Erörterung, Ökologie, Untertürkheim, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für StZ: Bahn findet neuen Platz für Eidechsen

StN+: Zusatzhalt: Land sieht „Konfliktpunkte“

StN+: Zusatzhalt: Land sieht „Konfliktpunkte“: „Seit mehr als einem Jahr untersucht eine Arbeitsgruppe unter Führung des Landesverkehrsministeriums den weiteren Ausbau des Schienennetzes in Stuttgart – darunter auch einen unterirdischen Kopfbahnhof. Erste Ergebnisse erhärten die Bedenken der Stadt.“

Veröffentlicht unter Land BW, Leistungsfähigkeit, Stadt Stuttgart, Städtebau, Tiefbahnhof | Kommentare deaktiviert für StN+: Zusatzhalt: Land sieht „Konfliktpunkte“

Kontext: Noch’n Tunnel gefällig?

Kontext: Noch’n Tunnel gefällig?: „Wie aus dem Nichts zauberte der Bund im Sommer die Idee eines Gäubahntunnels aus dem Hut. Landesverkehrsminister Winfried Hermann und die Bahn sind skeptisch, doch die neue Tunnel-Euphorie fängt schon an, sich zu verselbstständigen.“

Veröffentlicht unter Bund, Kosten, Land BW, Lenkungskreis, Neubaustrecke Stgt-Ulm, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für Kontext: Noch’n Tunnel gefällig?

StN+: Der Flughafentunnel wächst täglich drei Meter

StN+: Der Flughafentunnel wächst täglich drei Meter: „Jeden Tag wird der Tunnel, durch den die Züge der Deutschen Bahn künftig den Flughafen anfahren, etwa drei Meter länger. Auf der Plieninger Seite der Autobahn fangen die beiden Tunnelröhren an, die mittlerweile schon einmal unter der A8 durchführen und nur noch 60 beziehungsweise 100 Meter von der Messepiazza entfernt sind. Im Inneren wird fleißig für die Neubaustrecke von Stuttgart 21 gebohrt, gebaggert und betoniert.“

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Baufortschritt, Filderbereich, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für StN+: Der Flughafentunnel wächst täglich drei Meter

StZPlus: Tiefbahnhof kostet 372 Millionen mehr

StZPlus:Tiefbahnhof kostet 372 Millionen mehr: „Im Jahr 2020 hat die Bahn beim Projekt Stuttgart 21 deutliche Fortschritte gemacht. Beim Tiefbahnhof ist jetzt eine enorme Kostenerhöhung für den Rohbau bekannt. […] Inzwischen hat das Staatsunternehmen auch offenbart, was der Rohbau des neuen Tiefbahnhofs voraussichtlich kosten wird. Die Kostensteigerung gegenüber der Auftragsvergabe an die Ed. Züblin AG im März 2012 liegt bei erheblichen 114 Prozent.“

Veröffentlicht unter Filderbereich, Kosten, Leistungsfähigkeit, Lenkungskreis, Ökologie, S-Bahn, Tiefbahnhof, Untertürkheim, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für StZPlus: Tiefbahnhof kostet 372 Millionen mehr

SZ: Beteiligungsverfahren: Wenig gelernt aus Stuttgart 21

SZ: Beteiligungsverfahren:Wenig gelernt aus Stuttgart 21: „Nach den Protesten gegen das Bahnprojekt sollten Bürger leichter mitreden dürfen bei Infrastrukturvorhaben – auch digital. Doch das kommt offenbar nur zäh in Gang.“

Veröffentlicht unter Allgemein, Bund, Planfeststellung | Kommentare deaktiviert für SZ: Beteiligungsverfahren: Wenig gelernt aus Stuttgart 21

SWR: Video zeigt Bahnprojekt S21 aus Vogelperspektive

SWR: Video zeigt Bahnprojekt S21 aus Vogelperspektive: „Die Tage der offenen Baustelle sind beim Bahnprojekt Stuttgart 21 ein Besuchermagnet. Im nächsten Jahr fallen diese aufgrund von Corona aus. Aber es soll einen Ersatz geben. […] Stattdessen hat der Verein nun ein Video von den Fortschritten der Baustelle veröffentlicht. Es ist auf der Video-Plattform Youtube zu sehen und wurde innerhalb von wenigen Tagen bereits rund 40.000 Mal angeklickt. Zu sehen sind 3D-Ansichten der Großbaustelle aus unterschiedlichen Perspektiven. Der Film wurde am 15. November gedreht. Er ist hier zu sehen.“

Veröffentlicht unter Baufortschritt, Bauinfo / S21-Kommunikation, Tiefbahnhof | Kommentare deaktiviert für SWR: Video zeigt Bahnprojekt S21 aus Vogelperspektive

Kontext: „Gerichtlich klären, wer die Kosten trägt“ / Der neue OB und Stuttgart 21. Wundertüte zum Amtsantritt

Kontext: „Gerichtlich klären, wer die Kosten trägt“: „Wie sind die erneuten Mehrkosten bei S 21 zu bewerten, mit denen die Projektgesellschaft laut Kontext-Recherchen bereits kalkuliert? Was sollten die Konsequenzen sein? Projektpartner, ParlamentarierInnen und Verbände nehmen Stellung – oder auch nicht.“

Kontext: Der neue OB und Stuttgart 21. Wundertüte zum Amtsantritt: „Der künftige Stuttgarter OB Frank Nopper (CDU) freut sich schon auf die Eröffnung von Stuttgart 21 und sieht das Projekt als Geschenk für die Stadt. Ob er schon weiß, was ihm alles Vergnügen bereiten wird? Kontext präsentiert eine kleine Auswahl.“

Veröffentlicht unter Filderbereich, Klageverfahren, Kosten, Land BW, Leistungsfähigkeit, Stadt Stuttgart, Städtebau, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für Kontext: „Gerichtlich klären, wer die Kosten trägt“ / Der neue OB und Stuttgart 21. Wundertüte zum Amtsantritt

StN: Ehemalige Stuttgart-21-Baustelle. Wieder Stellplätze an der Urbanstraße

StN: Ehemalige Stuttgart-21-Baustelle. Wieder Stellplätze an der Urbanstraße: „Die Stadt Stuttgart hat eine als Baustelle genutzte Fläche in ursprünglicher Form wiederhergestellt. Daran gibt es Kritik, weil eine Begrünung angedacht war.“

Veröffentlicht unter Fußwege, Kernerviertel, Verkehr | Kommentare deaktiviert für StN: Ehemalige Stuttgart-21-Baustelle. Wieder Stellplätze an der Urbanstraße

Weitere Mehrkosten von bis zu 1,4 Milliarden Euro bei S21?

Kontext: Bis zu 1,4 Milliarden Euro Mehrkosten bei S 21?: „Ein Fass ohne Boden: Interne Unterlagen der Stuttgart-21-Projektgesellschaft, die Kontext exklusiv vorliegen, zeigen, dass bereits 2019 mit verschiedenen Szenarien zur Kostenentwicklung für S 21 kalkuliert wurde. Selbst im günstigsten Fall liegen die Mehrkosten deutlich über den bisher bekannten Zahlen.“

Pressemitteilung Aktionsbündnis: Jetzt klären: Wer zahlt Mehrkosten?: „Erneut hat die DB AG, ein Unternehmen in 100 %-igem Besitz des Staats, die Öffentlichkeit über Kosten und Fertigstellungstermine von Stuttgart 21 getäuscht,“so Bündnissprecher Martin Pog-untke. Diese Erkenntnis ergibt sich aus einem internen Papier des S21-Projekts, das die Wochenzeitung kontext in ihrer aktuellen Ausgabe1veröffentlicht. Während Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla anlässlich der letzten Sitzung des S21-Lenkungskreises der Politik und Öffentlichkeit weiter Beruhigungspillen verabreicht („Wir sind im Kostenplan“), weiß man bahnintern längst, dass von weiteren Kostensteigerungen von bis zu 1,4 auf dann 9,6 Milliarden Euro auszugehen ist, und damit der als definitiv verbindlich dargestellte Kostenrahmen von 8,2 Milliarden erneut gesprengt wurde. Damit geht der DB bei Stuttgart 21 schon 2021 das Geld aus, das ihr eingeräumt wurde, das aber zu einem Großteil noch nicht finanziert ist. Auch der immer wieder beschworene Fertigstellungstermin 2025 wird intern schon nicht mehr als realistisch angesehen.“

StZPLus: Pofalla steht zu S 21 – ohne Wenn und Aber: „Auch mit den heutigen Erkenntnissen zu Bau-, Kosten- und Terminproblemen würde der Vizechef und Infrastruktur-Vorstand der Deutschen Bahn AG, Ronald Pofalla, das umstrittene Großprojekt Stuttgart 21 auf den Weg bringen. „Ein ganz klares und heutiges Ja“, so lautete die Antwort des früheren Leiters des Bundeskanzleramts auf die Frage unserer Redaktion in einer Online-Pressekonferenz, ob man S 21 noch einmal anpacken würde.“

Veröffentlicht unter Allgemein, Kosten, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für Weitere Mehrkosten von bis zu 1,4 Milliarden Euro bei S21?

StZPlus: So frustriert sind die Bürger über Staus und teure Bahntickets

StZPlus: So frustriert sind die Bürger über Staus und teure Bahntickets: Eine Umfrage im Auftrag der Tageszeitungen in Baden-Württemberg zeigt ein überraschendes Bild zum Verkehr. Eine Mehrheit will das Auto nutzen, ist gegen Stuttgart 21 und fürs Tempolimit auf Autobahnen. […] Bei der Volksabstimmung vor neun Jahren in Baden-Württemberg stimmten fast 59 Prozent für das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21. Nun ergibt sich eine andere Stimmungslage im Land – heute sieht das Meinungsbild laut Allensbach-Umfrage im Südwesten deutlich skeptischer gegenüber dem Großprojekt im Herzen der Stadt aus. Eine relative Mehrheit von 40 Prozent hält die Entscheidung für den Umbau des Stuttgarter Bahnhofs und die Neubaustrecke nach Ulm für „nicht richtig“, nur 27 Prozent halten den Baubeschluss für richtig, der Rest ist unentschieden oder die Frage ist egal.“

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für StZPlus: So frustriert sind die Bürger über Staus und teure Bahntickets

Landesschau: Auf der Baustelle von Stuttgart 21

Landesschau: Auf der Baustelle von Stuttgart 21:Das Großprojekt Stuttgart 21 ist Deutschlands berühmteste Baustelle. Wir begleiten Alexander Gasser in die „Unterwelt“. Seit sieben Jahren ist der österreichische Bauingenieur im Untergrund von Stuttgart 21unterwegs. Die größte Herausforderung für ihn und sein Team momentan: Die beiden Tunnelröhren zum Stuttgarter Flughafen jeden Tag ein Stück weiter voran durch den Stein zu treiben.“

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Baufortschritt, Filderbereich, Verkehr | Kommentare deaktiviert für Landesschau: Auf der Baustelle von Stuttgart 21

Bilanz zu 10 Jahre S21-Schlichtung

SWR: Stuttgart 21 – 10 Jahre Schlichtung: „10 Jahre Schlichtung Stuttgart 21 – 10 Jahre Baustelle Stuttgart 21: Welche Lehren wurden aus der Schlichtung gezogen, was bringt der neue Stuttgarter Bahnknoten für den Deutschlandtakt?“

StZ: Gemischte Bilanz der Schlichtung: „Während die Projektpartner einige von Heiner Geißler geforderte Punkte umgesetzt hätten, seien andere weiterhin offen und politisch umstritten, sagt der Landesgeschäftsführer des Verkehrsclubs Deutschland (VCD), Matthias Lieb über die S-21-Schlichtung vor zehn Jahren.“

StN+: Auf der Suche nach Frieden für Stuttgart: „Vor zehn Jahren endete die Schlichtung zu Stuttgart 21. Bis heute wird gebaut und gestritten. Und die Einordnung der viel beachteten Gespräche im Stuttgarter Rathaus fällt höchst unterschiedlich aus.“

Pressemitteilung VCD: 10 Jahre nach der Schlichtung zu Stuttgart 21: was wurde aus dem Schlichterspruch umgesetzt?: „10 Jahre nach der Schlichtung zu Stuttgart 21 hat der ökologische Verkehrsclub VCD überprüft, was vom Schlichterspruch tatsächlich seither umgesetzt wurde und welche Punkte noch offen sind. Dazu gehört z.B. die große Wendlinger Kurve. Doch wie sieht es mit dem im Schlichterspruch gefordeten 9. und 10. Gleis im neuen Stuttgarter Hbf aus?“

Pressemitteilung Aktionsbündnis: Wie ein guter Gedanke durch Manipulation zur Farce wurde: „Am 30. November jährt sich zum 10. Mal die sogenannte „Schlichtung“ zum Projekt Stuttgart 21. Das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 stellt rückblickend fest: Heiner Geißler hat damals mit riesigem Aufwand eine Blaupause für künftige Bemühungen geliefert, mittels simulierter Bürgerbeteiligung den Widerstand gegen Bauprojekte zu schwächen.“

Veröffentlicht unter Allgemein, Leistungsfähigkeit, Ökologie, Stadt Stuttgart, Städtebau, Tiefbahnhof | Kommentare deaktiviert für Bilanz zu 10 Jahre S21-Schlichtung

Presseberichte zu den ersten Bauzügen auf der Neubaustrecke Stuttgart-Ulm

SWR: Erste Züge fahren über Neubaustrecke Wendlingen-Ulm: „Auf der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm rollen die ersten Züge. Passagiere sind allerdings noch nicht an Bord, dafür schwere Fracht: Die Güterzüge transportieren Gleise und Schotter.“

SWP: Unterwegs mit einem Bauzug: Erste Fahrt auf der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm: „Ab 2022 soll die Neubaustrecke über die Schwäbische Alb Stuttgart und Ulm miteinander. Für Fahrgäste wird die Fahrt mit dem Zug deutlich schneller: Künftig braucht der ICE dann nur noch 27 Minuten. Die ersten Züge fahren aber bereits jetzt über die Strecke. Wir waren bei einer Jungfernfahrt dabei.“

StZN: Die erste Fahrt zwischen Wendlingen und Ulm im Video:  „Auf dem Abschnitt zwischen Wendlingen und Ulm fahren die ersten Züge. In gemächlichen 20 Stundenkilometern transportieren sie die Gleise für die Hochgeschwindigkeitsstrecke, die dort entsteht. Unser Reporter Christian Milankovic war auf einer Fahrt dabei.“

Update 14.12.: Pressemitteilung Aktionsbündnis:  Erste und zugleich letzte Güterzüge auf der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm!: „Erste, mit Schienen für die Neubaustrecke Wendlingen-Ulm beladene Güterzüge quälen sich von Ulm her, wo die Trasse weniger steil ist, die Neubaustrecke hoch. Das sind Züge für Bau- und Wartungsarbeiten und zum Verlegen der Gleise. Keinesfalls ist das, anders als die Güterverkehrschefin, Dr. Sigrid Nikutta, im SWR-Interview vom 19. November zunächst glauben machen wollte, der Auftakt für eine dauerhafte Nutzung der Neubaustrecke für Güterzüge! Die unsinnige Streckenführung, 155 Meter höher als über die Geislinger Steige, ist vor allem auf dem steilen nördlichen Teil weder für Güterzüge geeignet, noch für solche konzipiert. Im besagten SWR-Interview wird das von der Güterverkehrschefin der Bahn – durch die Reporterin in die Enge getrieben – auch eingeräumt. Die Gegner von „Stuttgart 21“ haben das von Anfang an erkannt und auch kommuniziert: Die von der DB AG betriebenen Güterzüge können, wie Dr. Sigrid Nikutta nun bestätigte, die Strecke gar nicht benutzen, weil dem Güterzugpark der DB AG alle dafür notwendigen technischen Voraussetzungen fehlen.“

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Baufortschritt, Leistungsfähigkeit, Neubaustrecke Stgt-Ulm | Kommentare deaktiviert für Presseberichte zu den ersten Bauzügen auf der Neubaustrecke Stuttgart-Ulm

FAZ+: „Mehr Grün ist noch kein Konzept“

FAZ+: „Mehr Grün ist noch kein Konzept“: „2025 soll der Bahnknoten Stuttgart 21 eröffnen. Architekt Christoph Ingenhoven hat ihn geplant. Im Interview spricht er über die Stadt der Zukunft, Stuttgarter Klein-Klein und den künftigen Oberbürgermeister. […] Wir werden Anfang 2021 eine Art Bergfest feiern, wenn 14 von 28 Lichtaugen des Bahnhofs fertig sind. Im Jahr 2023 wird der Bahnhof baulich fertig, 2025 dann komplett betriebsbereit sein. Alle zwei Monate besuche ich die Baustelle und stelle mit Freude fest, dass wir gut vorankommen.“

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Baufortschritt, Stadt Stuttgart, Städtebau, Tiefbahnhof, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für FAZ+: „Mehr Grün ist noch kein Konzept“

StZ: Obenbleiber drängen auf Antwort des Landtags

StZ: Obenbleiber drängen auf Antwort des Landtags: „Im vergangenen Dezember hat die S-21-kritische Bürgerinitiative „Degerlocher Obenbleiber“ eine Petition beim Landtag eingereicht. Eine Antwort steht ein knappes Jahr später noch aus. Warum dauert das so lange?“

Veröffentlicht unter Brandschutz, Degerloch, Land BW, Tiefbahnhof | Kommentare deaktiviert für StZ: Obenbleiber drängen auf Antwort des Landtags

StN+: Bahn erteilt Gäubahn-Alternativen eine Absage / StZ+: Gäubahn-Fans werben für ihre Ideen

StN+: Bahn erteilt Gäubahn-Alternativen eine Absage: „In einem Brief an Bürgermeister entlang der Gäubahnstrecke reagiert die Bahn auf Befürchtungen vor Ort. Bei der Fachtagung „Horber Schienentage“ prallen die unterschiedlichen Positionen aufeinander.“

StZ+: Gäubahn-Fans werben für ihre Ideen: „Gäubahn-Verfechter hatten die Stuttgarter OB-Kandidaten eingeladen, um für ihre Ideen zu werben. Nur einer kam, aber der musste gar nicht überzeugt werden.“

Veröffentlicht unter Land BW, Leistungsfähigkeit, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für StN+: Bahn erteilt Gäubahn-Alternativen eine Absage / StZ+: Gäubahn-Fans werben für ihre Ideen

Echo24: Stuttgart 21: Baustelle, Kosten, Montagsdemos – Chronologie eines Milliarden-Projekts

Echo24: Stuttgart 21: Baustelle, Kosten, Montagsdemos – Chronologie eines Milliarden-Projekts: „Stuttgart 21 ist eines der umstrittensten Bauprojekte Deutschlands. Schon zehn Jahre wird in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs geackert. Eine Chronologie.“

Veröffentlicht unter Allgemein, Bauarbeiten, Baufortschritt, Kosten | Kommentare deaktiviert für Echo24: Stuttgart 21: Baustelle, Kosten, Montagsdemos – Chronologie eines Milliarden-Projekts

StZ: Tage der offenen Baustelle finden nicht statt/ StN+: Neue Wartehalle bleibt wegen Corona zu / StN: Kein Fest zu Ehren der Heiligen Barbara

StZ: Tage der offenen Baustelle finden nicht statt: „Das Interesse an der Baustelle zu Stuttgart 21 kann 2021 nicht gestillt werden. Die Tage der offenen Baustelle im Januar werden aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Im vergangenen Jahr pilgerten 64.000 Menschen zu dem Event an der Großbaustelle.“

StN+: Neue Wartehalle bleibt wegen Corona zu: „Die neue Wartehalle vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof ist fertig, wird aber wegen der Pandemie nicht eröffnet. Die Graffitiausstellung in der großen Halle geht in die Verlängerung.“

StN: Kein Fest zu Ehren der Heiligen Barbara: „Wegen Corona kommen die Mineure unter Tage nicht zur Andacht zusammen. Das ist noch nie vorgekommen die letzten 40 Jahre, erinnert sich Anton Sturmann.“

Veröffentlicht unter Bauinfo / S21-Kommunikation, Bonatz-Bau, Tiefbahnhof | Kommentare deaktiviert für StZ: Tage der offenen Baustelle finden nicht statt/ StN+: Neue Wartehalle bleibt wegen Corona zu / StN: Kein Fest zu Ehren der Heiligen Barbara

FAZ+: Wie Stuttgart im Wohlstand erstarrte

FAZ+: Wie Stuttgart im Wohlstand erstarrte: Die Eliten ziehen sich zurück, die Zukunft liegt im Nebel, das Leben ist ein Kindergarten: Stuttgart steht für die Städte, die im Wohlstand apathisch geworden sind.  […] So oder so: Jeder Besucher erlebt die baden-württembergische Landeshauptstadt seit zehn Jahren, seit dem Beginn der Bauarbeiten für Stuttgart 21, als Baustelle, als staugeplagte Verkehrshölle, als unschwäbisch verdreckte Metropole des Unfertigen.“

Veröffentlicht unter Allgemein, Bauarbeiten, Stadt Stuttgart | Kommentare deaktiviert für FAZ+: Wie Stuttgart im Wohlstand erstarrte

Spektrum: Der schwellende Albtraum

Spektrum: Der schwellende Albtraum:  „Die Tunnel zum neuen Stuttgarter Tiefbahnhof sind durchschlagen. Das problematische Mineral Anhydrit scheint beherrscht worden zu sein. Dabei haben Geologen es bis heute nicht voll verstanden. […] Von einem tiefen Verständnis des Materials könne auch nach diesem Mammutprojekt nicht die Rede sein, sagen die meisten Experten. »Man ist noch keinen Schritt weiter«, sagt etwa Dieter Kirschke. »Man hat noch kein Stoffgesetz für den Anhydrit. Man kann ihn nicht berechnen.“

Veröffentlicht unter Anhydrit, Bauarbeiten | Kommentare deaktiviert für Spektrum: Der schwellende Albtraum

StN+: Die Wolframstraße wird zur Schikane

StN+: Die Wolframstraße wird zur Schikane:  Die Bahn baut im Zuge von Stuttgart 21 am neuen S-Bahn-Tunnel weiter und nimmt dafür eine Umleitungsstrecke in Betrieb, die es in sich hat. Fußgänger und Radfahrer sollen per Warntafel auf Gegenverkehr hingewiesen, Autofahrer auf 30 Kilometer in der Stunde gebremst werden.“

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Fahrradwege, Fußwege, Nordbahnhofviertel, S-Bahn, Verkehr | Kommentare deaktiviert für StN+: Die Wolframstraße wird zur Schikane

StN+: Städtebaulicher Wettbewerb in Stuttgart. B 14: Ganz ohne Tunnel geht es nicht

Nachtrag September/StN+: Städtebaulicher Wettbewerb in Stuttgart B 14: Ganz ohne Tunnel geht es nicht: „Das Rathaus räumt ein, dass der siegreiche Entwurf im städtebaulichen Wettbewerb für den Bereich der B 14 stellenweise nachgebessert werden muss, weil er im Widerspruch zu Gemeinderatsbeschlüssen steht. Der politische Streit über die Folgerungen aus dem Wettbewerb beginnt bereits.“

Veröffentlicht unter Anwohnerveranstaltungen, Kernerviertel, SSB, Stadt Stuttgart, Städtebau, Tiefbahnhof, Verkehr | Kommentare deaktiviert für StN+: Städtebaulicher Wettbewerb in Stuttgart. B 14: Ganz ohne Tunnel geht es nicht

Zeit: Stuttgart 21-Statue von Lenk wird Montagabend aufgestellt / StZPlus: Stuttgart versteht doch Spaß

Zeit: Stuttgart 21-Statue von Lenk wird Montagabend aufgestellt: „Eine Statue des Satire-Bildhauers Peter Lenk zum umstrittenen Bahnprojekt Stuttgart 21 wird am kommenden Montagabend vor dem Stuttgarter StadtPalais aufgestellt. Der Aufbau könne bis spät in die Nacht dauern und werde live auf Facebook übertragen, teilte das Museum am Dienstag mit.“

StZPlus: Peter-Lenk-Denkmal für Stuttgart 21. Stuttgart versteht doch Spaß: „Der Bildhauer Peter Lenk und die Stadt unterzeichnen einen Vertrag über die Aufstellung eines neun Meter hohen Denkmals am Stadtpalais. Ein halbes Jahr darf die S-21-Satire bleiben – und dann?“

Veröffentlicht unter Allgemein, Stadt Stuttgart | Kommentare deaktiviert für Zeit: Stuttgart 21-Statue von Lenk wird Montagabend aufgestellt / StZPlus: Stuttgart versteht doch Spaß

StN+: Kein Interesse an Gestaltung der Bahnhofsflächen

StN+: Kein Interesse an Gestaltung der Bahnhofsflächen: „Die Bahn kann den Auftrag zur Gestaltung der Freiflächen rund um den künftigen Bahnhof in Stuttgart nach einer europaweiten Suche mangels Angeboten nicht vergeben.“

Veröffentlicht unter Kernerviertel, Ökologie, Tiefbahnhof | Kommentare deaktiviert für StN+: Kein Interesse an Gestaltung der Bahnhofsflächen

StZPLus: S 21 & Co.: Warum deutsche Großprojekte scheitern

StZPLus: S 21 & Co.: Warum deutsche Großprojekte scheitern: „Eine sehenswerte zweiteilige TV-Doku untersucht, warum in Deutschland Megabauvorhaben häufig aus dem Ruder laufen. Stuttgart 21 ist eines der Anschauungsbeispiele.“

Pressemitteilung ZDF:  „Murks in Germany“: ZDFinfo-Zweiteiler über BER und mehr: „Der Berliner Hauptstadtflughafen BER, Stuttgart 21 und die Elbphilharmonie – drei Großprojekte, drei Desaster, ein Muster: zu spät, zu komplex, zu teuer. Acht Tage vor der geplanten Eröffnung des Berliner Pannenflughafens BER, der eigentlich schon vor neun Jahren erstmals an den Start gehen sollte, beleuchtet ZDFinfo in zwei Dokumentationen die politischen und planerischen Schwierigkeiten mit Großprojekten in Deutschland: Am Freitag, 23. Oktober 2020, 20.15 Uhr, sendet ZDFinfo erstmals „Murks in Germany – Warum Großprojekte scheitern“, um 21.00 Uhr folgt „Murks in Germany – Planungschaos, Bürgerproteste, Umweltschutz“. Die Filme von Autorin Milena Schwoge stehen ab Mittwoch, 21. Oktober 2020, 20.15 und 21.00 Uhr, in der ZDFMediathek zur Verfügung.“

Veröffentlicht unter Allgemein, Kosten, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für StZPLus: S 21 & Co.: Warum deutsche Großprojekte scheitern

FragdenStaat: Immer noch nicht transparent: Wir verklagen Bahn zu Stuttgart21

FragdenStaat: Immer noch nicht transparent: Wir verklagen Bahn zu Stuttgart21 „Auch zehn Jahre nach den großen Protesten gegen das Bahnprojekt Stuttgart21 bleiben die Kosten des Projekts intransparent. Das wollen wir mithilfe des Umweltinformationsgesetzes ändern. Wir haben Klage gegen die Deutsche Bahn eingereicht.“

Veröffentlicht unter Klageverfahren, Kosten | Kommentare deaktiviert für FragdenStaat: Immer noch nicht transparent: Wir verklagen Bahn zu Stuttgart21

StZ: Großbaustelle S 21 bei Wendlingen. So sieht die Baustelle aus der Vogelperspektive aus / StZN: Halbzeit auf der Neubaustrecke

StZN: Großbaustelle S 21 bei Wendlingen. So sieht die Baustelle aus der Vogelperspektive aus: „Die Großbaustelle für das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm an der Anschlussstelle Wendlingen nimmt Form an. Luftbilder zeigen das Großprojekt nun aus einer anderen Perspektive.“

StZN: Halbzeit auf der Neubaustrecke: „Von 120 Kilometern Gleis sind jetzt 60 verlegt: Die Bahn hat auf der Neubaustrecke von Wendlingen nach Ulm die Hälfte geschafft. „Alle Signale stehen beim Neubau auf grün“, sagt Projektleiter Olaf Drescher.“

Veröffentlicht unter bahntechnischer Innenausbau, Bauarbeiten, Baufortschritt, Esslingen, Neubaustrecke Stgt-Ulm | Kommentare deaktiviert für StZ: Großbaustelle S 21 bei Wendlingen. So sieht die Baustelle aus der Vogelperspektive aus / StZN: Halbzeit auf der Neubaustrecke

Presseberichte und Pressemitteilungen zum 25. Lenkungskreis

StN+: Hermann: S 21 geht „fast sicher“ 2025 in Betrieb: „Der Lenkungskreis heißt bei seiner 25. Sitzung die Digitalisierung der Schiene gut. Die Bahn will noch im Oktober die Auftrage dafür erteilen. Skepsis gibt’s bei der Idee eines Gäubahntunnels.“

StZ: S-21-Projektpartner rücken vom Gäubahntunnel ab: „Seit dem Sommer wird über die Anbindung der Gäubahn durch einen Tunnel an den Flughafen debattiert. Die S-21-Projektpartner setzen weiter auf den bisherigen Plan mit einem dritten Gleis. Und auf der 25. Lenkungskreis-Sitzung gab es ein überraschendes Bekenntnis des Verkehrsministers Hermann.“

StN+: Am selben Steuer mit verschiedenen Zielen: „Der Lenkungskreis zu Stuttgart 21, in dem Bahn, Land, Region und Stadt über das Gemeinschaftsprojekt beraten, tagt am Freitag zum 25. Mal. Jubiläumsstimmung ist nicht auszumachen, Konflikte zeichnen sich ab.“

Pressemitteilung Aktionsbündnis: Der S21-Lenkungskreis ein Ablenkungs- und Verschleierungskreis: „Es ist nicht zu erkennen, wo dieser ‚Lenkungskreis‘ wirklich ‚lenkt‘; vielmehr lässt offensichtlich umgekehrt der Kreis sich von der Bahn beliebig ‚lenken‘“, fasst Bündnissprecher Martin Poguntke die Beurteilung der Lenkungskreisarbeit zusammen.“

Veröffentlicht unter bahntechnischer Innenausbau, Bauarbeiten, Baufortschritt, Bund, Filderbereich, Land BW, Leistungsfähigkeit, Lenkungskreis, S-Bahn, Tiefbahnhof, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für Presseberichte und Pressemitteilungen zum 25. Lenkungskreis

Presseberichte zum Tunneldurchschlag S-Bahn-Tunnel Rosenstein

StZN: Fast alle S-21-Tunnel sind fertig: „Die Bahn und Vertreter von Land, Region und Stadt feiern den Durchschlag des neuen S-Bahn-Tunnels Rosenstein nach 15 Monaten Bauzeit. Nur die Mineure fehlen beim offiziellen Festakt. Das hat seinen Grund.“

SWR: Stuttgart 21: Durchschlag von neuem S-Bahn-Tunnel Rosenstein: „Nach rund 15 Monaten Bauzeit ist der Vortrieb für den S-Bahn-Tunnel Rosenstein in Stuttgart abgeschlossen – für die Bahn und Stuttgart 21 ist das ein weiterer wichtiger Schritt.“

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Baufortschritt, Nordbahnhofviertel, S-Bahn | Kommentare deaktiviert für Presseberichte zum Tunneldurchschlag S-Bahn-Tunnel Rosenstein

Kontext: Killer-Fakten ohne Ende / Rede von Dr.-Ing. Hans-Jörg Jäkel auf der 532. Montagsdemo:

Kontext: Killer-Fakten ohne Ende: „Gleich mehrere Ereignisse der letzten Zeit stellen Stuttgart 21 grundsätzlich in Frage – zuletzt die absehbaren Doppelbelegungen und der Bericht des Bundesrechnungshofs. Beides analysierte Winfried Wolf auf der jüngsten Montagsdemo. Kontext dokumentiert seine Rede in gekürzter Form.“

Ingenieure22: Rede von Dr.-Ing. Hans-Jörg Jäkel auf der 532. Montagsdemo: „Stuttgart 21 – nur noch eine Farce. Was so im letzten Jahr bei Stuttgart 21 und drum rum passiert ist, das hat mich wieder und wieder fassungslos gemacht. Eigentlich sind wir ja abgehärtet, aber immer, wenn man denkt es geht nicht schlimmer, dann wird man mit S21 eines Besseren belehrt.“

Veröffentlicht unter Brandschutz, Bundesrechnungshof, Eisenbahn-Bundesamt, Erörterung, Feuerbach, Filderbereich, Leistungsfähigkeit, Planfeststellung, Tiefbahnhof, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für Kontext: Killer-Fakten ohne Ende / Rede von Dr.-Ing. Hans-Jörg Jäkel auf der 532. Montagsdemo:

StZN: Zwei Züge auf einem Gleis im Hauptbahnhof geplant / MdB Matthias Gastel: Stuttgart 21: Engpässe statt Deutschlandtakt

StZN: Zwei Züge auf einem Gleis im Hauptbahnhof geplant: „Bis 2030 sollen in Deutschland doppelt so viele Menschen wie heute mit der Bahn fahren. Auf den neuen Tiefbahnhof kämen damit viele Doppelbelegungen, also zwei Züge auf einem Gleis, zu.“

MdB Matthias Gastel: Stuttgart 21: Engpässe statt Deutschlandtakt: „Grünen-Anfrage legt weitere Mängel offen. In einer weiteren umfangreichen Anfrage an die Bundesregierung haben wir nach der konkreten Umsetzbarkeit des Deutschlandtaktes im zukünftigen Bahnknoten Stuttgart gefragt. Die Antworten offenbaren die Schwächen der Planungen und legen Engpässe und teils erhebliche Defizite offen.“

Veröffentlicht unter Bund, Leistungsfähigkeit, Tiefbahnhof | Kommentare deaktiviert für StZN: Zwei Züge auf einem Gleis im Hauptbahnhof geplant / MdB Matthias Gastel: Stuttgart 21: Engpässe statt Deutschlandtakt

StZN: S-Bahn-Netz könnte ausgedünnt werden

StZN: S-Bahn-Netz könnte ausgedünnt werden: „Wird Stuttgart 21 auf den Fildern – so wie bisher geplant – umgesetzt, könnte eine der bisherigen S-Bahn-Linien auf die Filder wegfallen. Für Menschen, die dort arbeiten, aber nicht wohnen, würde das eine größere Umstellung bedeuten.“

Veröffentlicht unter Filderbereich, Leistungsfähigkeit, S-Bahn | Kommentare deaktiviert für StZN: S-Bahn-Netz könnte ausgedünnt werden

StZPlus: Stuttgarts Abwasser auf neuen Wegen

StZPlus: Stuttgarts Abwasser auf neuen Wegen: „Es war ein schwieriges und auch umstrittenes Projekt: der Bau des sogenannten Nesenbach-Dükers, durch den das Abwasser künftig die neue Bahnsteighalle des S 21-Tiefbahnhofs unterquert. Jetzt ist er fertig.“

StN+: Der Nesenbach nimmt am Bahnhof einen neuen Weg: „Der von Bedenken begleitete Bau des Dükers für den Abwassersammler des Nesenbachs ist fertig. In ihm unterquert der Kanal den neuen Bahnhof von Stuttgart 21.“

 

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Baufortschritt, Nesenbachdüker, Tiefbahnhof | Kommentare deaktiviert für StZPlus: Stuttgarts Abwasser auf neuen Wegen

StZN: Bahn vergibt Aufträge für Gleisbau

StZN: Bahn vergibt Aufträge für Gleisbau: „Ende 2025 sollen die neue Bahnstrecke nach Ulm und der neue Stuttgarter Hauptbahnhof in Betrieb gehen. Die Bahn hat jetzt die Aufträge zum Bau der Festen Fahrbahn von Stuttgart bis Wendlingen vergeben.“

Veröffentlicht unter bahntechnischer Innenausbau, Bauarbeiten, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für StZN: Bahn vergibt Aufträge für Gleisbau

Presseberichte zur Klage der Ingenieure22

StZN: Gegneranwalt: S 21 gefährlich wie Loveparade: „Die Gegner des Milliardenprojekts wollten vor dem Gericht in Mannheim über das Brandschutz- und Rettungskonzept sprechen. Das Gericht hat am Donnerstag entschieden, dass sie keine Klagebefugnis haben.“

StZN: Gericht weist Klage von Brandschutz-Kritiker ab: „Ein Mitglied der Stuttgart-21-Gegner „Ingenieure22“ hatte den Brandschutz des Bahnprojektes bemängelt. Doch der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim hat die Klage nun abgewiesen. Eine Begründung steht noch aus.“

StZ: Brandschutz-Kritiker werden wohl mit Klage scheitern: „Die Gegner von Stuttgart 21 beschwören immer wieder Versäumnisse beim Brandschutz für den Tiefbahnhof und deren womöglich fatale Folgen. Doch ihre Karten sind schlecht, über diese Schiene das Projekt vielleicht doch noch auszubremsen.“

Veröffentlicht unter Brandschutz, Ingenieure22, Klageverfahren, Tiefbahnhof | Kommentare deaktiviert für Presseberichte zur Klage der Ingenieure22

SWR: Bahnprojekt Stuttgart 21: Weitere Milliarden für den Deutschlandtakt

SWR: Bahnprojekt Stuttgart 21: Weitere Milliarden für den Deutschlandtakt: „Das Bahnprojekt Stuttgart 21 ist laut Zielfahrplan der Bundesregierung nur zukunftsfähig, wenn weitere Milliarden Euro in zusätzliche Tunnel investiert werden. Der Verkehrswissenschaftler Professor Eberhard Hohnecker vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hält die Planungen rund um den Flughafen für deutlich überarbeitungsbedürftig. Er fordert gegenüber dem SWR bei der S21-Planung im Bereich des Stuttgarter Flughafens eine Denkpause und einen Stopp der Bauarbeiten. SWR Themenschwerpunkt „Welche Bahn wollen wir? Von Stuttgart 21 bis zum Deutschlandtakt“ mit der Doku „Baustelle Bahn – Falsche Weichenstellung im Südwesten?“ am 30. September 2020, 21 bis 21:45 Uhr im SWR Fernsehen.“

Veröffentlicht unter Allgemein, Bund, Bundesrechnungshof, Filderbereich, Land BW, Leistungsfähigkeit, Tiefbahnhof, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für SWR: Bahnprojekt Stuttgart 21: Weitere Milliarden für den Deutschlandtakt

Presseberichte zu zehn Jahre Schwarzer Donnerstag

SWR: betrifft: Showdown am Bahnhof:  / Der Schwarze Donnerstag und seine Folgen Die Dokumentation SWR Autor Hermann G. Abmayr rekonstruiert diesen Tag, zeigt seine Vorgeschichte und seine Folgen. Zu Wort kommen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen der Protestbewegung, der Polizei und der Politik. Interne Akten, Fotos und Videosequenzen, die dem SWR zum Teil exklusiv vorliegen, helfen zu verstehen, was damals geschah – und warum.“

Kontext: „Der 30. September war eine Zäsur“: „Hermann G. Abmayr hat eine Dokumentation über den Schwarzen Donnerstag gedreht, den Polizeieinsatz im Stuttgarter Schlossgarten am 30. September 2010. Sie wird heute erstmals ausgestrahlt. Kontext hat mit dem Filmemacher gesprochen.“

Kontext: Bürger werden weggespritzt: „Als Polizeieinheiten am 30. September 2010 einen Teil des Schlossgartens für die erste Baumfällaktion zugunsten des Projekts Stuttgart 21 räumen, kommt es zu Hunderten Verletzten. Bilder eines traumatischen Tages.“

Kontext: Schlag in den Magen: „Der ehemalige Richter Dieter Reicherter erlebte den Polizeieinsatz gegen S-21-Gegner am 30. September 2010 hautnah mit. Zehn Jahre später rekapituliert er die juristische Aufarbeitung des Einsatzes ­– und kritisiert, dass objektive Ermittlungen ausblieben und viele Straftaten ungeahndet sind.“

StZN:Ein Demonstrant und ein Polizist blicken zurück: „Vor zehn Jahren hat die Polizei im Zuge des Großprojekts Stuttgart 21 mit einem umstrittenen Einsatz den Schlossgarten geräumt. Wir haben einen Demonstranten und einen Polizisten gebeten, den „Schwarzen Donnerstag“ aus jeweils ihrer Perspektive zu schildern.“

StZPlus: Was am Schwarzen Donnerstag im Schlossgarten geschah: „Am 30. September 2010 eskalierte auf der Stuttgart-21-Baustelle im Schlossgarten ein Polizeieinsatz gegen Demonstranten. Wie lief der Schwarze Donnerstag ab und welche Folgen hat er bis heute?“

StZPlus: Schwieriger Weg zur Versöhnung: „Die Wut der Stuttgarter nach dem Schwarzen Donnerstag vor zehn Jahren war berechtigt. Doch allmählich haben sich Bürgerschaft und Polizei wieder angenähert, meint unsere Polizeireporterin Christine Bilger.“

StZ: Kretschmann zu Stuttgart-21-Protest: „Aus Irrtümern lernen“: „Wasserwerfer, Schlagstöcke, Pfefferspray: Am „Schwarzen Donnerstag“ im Jahr 2010 eskaliert der Konflikt um das Bahnprojekt Stuttgart 21. Die Politik hat aus Sicht von Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Lehren aus den Protesten gezogen.“

Veröffentlicht unter Allgemein, Land BW | Kommentare deaktiviert für Presseberichte zu zehn Jahre Schwarzer Donnerstag

StZ: Bei S21-Baustelle in Stuttgart. THW verhindert Überflutung wegen verstopften Abwasserkanals

StZ: Bei S21-Baustelle in Stuttgart. THW verhindert Überflutung wegen verstopften Abwasserkanals: „Ein verstopfter Abwasserkanal auf einer S-21-Baustelle hat einen großen Einsatz in Stuttgart ausgelöst. Das Technische Hilfswerk (THW) rückte am Freitagabend mit 15 Mann an, um eine Überschwemmung der Augsburger Straße in Untertürkheim zu verhindern. „In einem Auffangschacht ist es zu massiven Verstopfungen gekommen“, sagte THW-Sprecher Patrick Holuba am Sonntag. „Es bestand die Gefahr, dass Abwasser die Straße überflutet. Eine 50 Meter entfernte Baugruppe war bereits vollgelaufen.“

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Grundwassermanagement, Untertürkheim | Kommentare deaktiviert für StZ: Bei S21-Baustelle in Stuttgart. THW verhindert Überflutung wegen verstopften Abwasserkanals