Große Wendlinger Kurve soll ausgebaut werden

StZN: Land will Wendlinger Kurve ausbauen: „Führende Vertreter der Region Neckar-Alb unterstützen das Land in dem Ansinnen, Tübingen und Reutlingen zweigleisig an die Neubaustrecke Stuttgart-Ulm anzuschließen. Ein Finanzierungsplan soll bis Sommer stehen.“

Update 19.4.:  StZN: CDU: Große Wendlinger Kurve kommt: „Beim Anschluss der Neubaustrecke an das bestehende Schienennetz im Neckartal deutet sich ein weiterer Ausbau an. Der Bund kündigt an, die Mittel aufzustocken. Das Land will den Vorschlag prüfen.“

StZN: Bund will mehr Geld für besseren Nahverkehr zahlen: „Für einen besseren Schienennahverkehr beim Projekt Stuttgart-Ulm will der Bund mehr Geld geben. Davon wird vor allem der Ausbau der Wendlinger Kurve profitieren.“

Update 22.04.: StZN: Bund: Keine Geld für Gleiskurve nach Tübingen: „Verkehrsstaatssekretär Steffen Bilger (CDU) aus Ludwigsburg hilt der Bahn AG mit einem höheren Zuschuss, nicht aber dem Land. Das soll die große Wendlinger Kurve allein zahlen.“

Dieser Beitrag wurde unter Bund, Esslingen, Kosten, Land BW, Leistungsfähigkeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.