Monatsarchive: Juni 2015

StZ berichtet über die vom Bahn-Gutachter prognostizierten Auswirkungen der Rammarbeiten für das untere Kernerviertel

Die Stuttgarter Zeitung berichtet heute in ihrer Printausgabe (hier) über die in einem Bahngutachten prognostizierten Auswirkungen der Rammarbeiten für den Tiefbahnhoftrog auf die naheliegenden Gebäude des unteren Kernerviertels. Für die Gründung des „Tiefbahnhofes“ müssen über 4.000 Ramm- /Bohrpfähle gesetzt werden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Bauinfo Kommunikationsbüro, Eisenbahn-Bundesamt, Erschütterungen, Gebäuderisiken, Kernerviertel, Planfeststellung, Schreiben Netzwerke | Kommentare deaktiviert für StZ berichtet über die vom Bahn-Gutachter prognostizierten Auswirkungen der Rammarbeiten für das untere Kernerviertel

Bahn will am Dienstag, 30.Juni 2015, über den Stand des Immissionsschutzes im UTA berichten

Am Dienstag, den 30.6.2015, werden Vertreter der Bahn vor den Stadträten im Umwelt- und Technikausschusses über den Stand des Immissionsschutzes bei Stuttgart 21 berichten. Die öffentliche Sitzung findet ab 8 Uhr 30 im mittleren Sitzungssaal des Rathauses (4.Stock) statt. Nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bauinfo Kommunikationsbüro, Erschütterungen, Lärm, Stadt Stuttgart, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Bahn will am Dienstag, 30.Juni 2015, über den Stand des Immissionsschutzes im UTA berichten

Cross-Boarder-Leasing des Stuttgarter Abwassernetzes und Stuttgart 21

Die Stuttgarter Zeitung berichtet heute in einem lesenwerten Beitrag (hier) über die Cross-boarder-Leasing-Geschäfte, die in den neunziger Jahren Kommunen zur Etatsanierung mit amerikanischen Trusts abgeschlossen hatten. Teile der öffentlichen Infrastruktur wurden an amerikanische Trust verkauft und mit einer Vertragslaufzeit von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Nesenbachdüker, Stadt Stuttgart, Tiefbahnhof | Kommentare deaktiviert für Cross-Boarder-Leasing des Stuttgarter Abwassernetzes und Stuttgart 21

Hausbesitzer aus dem Kernerviertel scheitert vor dem Bundesverwaltungsgericht

Nach einer Pressemitteilung des Kommunikationsbüros (hier) hat das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) in Leipzig die Klage eines Wohnungseigentümers aus dem Kernerviertel abgewiesen: „Mit seiner Klage wollte der Eigentümer die Verpflichtung des Eisenbahn-Bundesamtes erstreiten, die Planfeststellungsbeschlüsse für die Abschnitte 1.1 (Talquerung mit neuem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Enteignung, Kernerviertel, Klageverfahren, Kosten, Leistungsfähigkeit, Planfeststellung | Kommentare deaktiviert für Hausbesitzer aus dem Kernerviertel scheitert vor dem Bundesverwaltungsgericht

Bahnverladung am Zwischenangriff Prag? DB Projekt Stuttgart-Ulm antwortet auf Schreiben des Netzwerks Killesberg

Nach einem Zeitungsbericht der StZ erwägt die Bahn den  Aushub aus dem Bau des Feuerbacher Tunnels am Zwischenangriff Prag statt per LkWs künftig mit Güterzügen abzutransportieren. Das Netzwerk Killesberg und Umgebung e.V. hat sich daraufhin an die DB Projekt Stuttgart-Ulm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Baulogistik, Eisenbahn-Bundesamt, Killesberg, Lärm, Nordbahnhofviertel, Planfeststellung, Schreiben Netzwerke | Kommentare deaktiviert für Bahnverladung am Zwischenangriff Prag? DB Projekt Stuttgart-Ulm antwortet auf Schreiben des Netzwerks Killesberg

TV-Tipp: Tatort als Politikthriller um Immobilienkorruption bei Stuttgart 21

Nächsten Sonntag um 20.15 lohnt es sich den Stuttgarter Tatort anzuschauen. Die beiden Stuttgarter Kommissare Lannert und Bootz ermitteln um Immobilienkorruption bei Stuttgart 21. Dazu die Ankündigung des SWR (Info / Faktencheck): „Kein Thema hat die Stadt Stuttgart in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Stadt Stuttgart | Kommentare deaktiviert für TV-Tipp: Tatort als Politikthriller um Immobilienkorruption bei Stuttgart 21

Kritiker rechnen 11 bis 14 Milliarden Kosten für Stuttgart 21 (update)

Die beiden Stuttgarter Zeitungen (StZ / StN) berichten heute über die Pressekonferenz, auf der der Stuttgarter Architekt Roland Ostertag, der Projektmanager und Tiefbauingenieur Peter Kappes und Peter Grohmann der Bahn vorwerfen, bei Stuttgart 21 die wahren Kosten zu  verschleiern. Aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bund, Eisenbahn-Bundesamt, Entschädigung, Erschütterungen, Haftung im Schadensfall, Kosten, Land BW, Lärm, Planfeststellung, Stadt Stuttgart, Zeitplan | Kommentare deaktiviert für Kritiker rechnen 11 bis 14 Milliarden Kosten für Stuttgart 21 (update)

Zum aktuellen Vortriebsstand bei Stuttgart 21: Feuerbacher Tunnel im Bau

Am Feuerbacher Tunnel wird seit dieser Woche unterhalb des Höhenpark Killesberg Richtung Hauptbahnhof und Feuerbach gebaut, auch wenn der vom Zwischenangriff Prag vorgetriebene Zugangsstollen zumindest nach dem aktuellen Stand der Bahn noch nicht vollständig vorgetrieben wurde. Eine aktuelle Zusammenstellung der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anhydrit, Bauarbeiten, Baufortschritt, Bauinfo Kommunikationsbüro, Baulogistik, Feuerbach, Gestattungsverträge, Killesberg, Nordbahnhofviertel, Tunnelstrecken, Unterfahrung, Veranstaltungen, Vortriebsstand | Kommentare deaktiviert für Zum aktuellen Vortriebsstand bei Stuttgart 21: Feuerbacher Tunnel im Bau

Gutachter prüft für das Eisenbahn-Bundesamt die Gründung des Tiefbahnhofes und die Auswirkungen für Nachbarbauwerke

Das Eisenbahn-Bundesamt hat Prof. Dr. – Ing. Kurt-Michael Borchert (GuD Geotechnik und Dynamik Consult GmbH, Berlin) als geotechnischen Sachverständigen beauftragt, der die Pläne der Bahn für die Gründung des „Tiefbahnhofes“ und die wechselseitige Beeinflussung von Nachbarbebauung und Baugrube baubegleitend überprüfen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eisenbahn-Bundesamt, Erschütterungen, Gebäuderisiken, Hebungsinjektionen, Kernerviertel, Killesberg, Tiefbahnhof, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Gutachter prüft für das Eisenbahn-Bundesamt die Gründung des Tiefbahnhofes und die Auswirkungen für Nachbarbauwerke

Gestattungsvertrag – Gestattungserklärung – vorzeitige Besitzeinweisung: Information der Netzwerke 21 für Grundstückseigentümer bei Verhandlungen mit der Bahn

Nach und nach erhalten die vom Tunnelbau betroffenen Grundstückseigentümer Post von der Bahn wegen der Unterfahrungsrechte für Stuttgart 21. Dabei ist das Vorgehen der Bahn nach Rückmeldungen von Eigentümern aus den Netzwerken nicht einheitlich. Innerhalb der Straßenzüge erhalten einige Eigentümer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beweissicherung, Degerloch, Enteignung, Gestattungsverträge, Haftung im Schadensfall, Kernerviertel, Killesberg, Klageverfahren, Neubaustrecke Stgt-Ulm, Schreiben Netzwerke, Unterfahrung, Vorzeitige Besitzeinweisung, Wangen | Kommentare deaktiviert für Gestattungsvertrag – Gestattungserklärung – vorzeitige Besitzeinweisung: Information der Netzwerke 21 für Grundstückseigentümer bei Verhandlungen mit der Bahn

StN: Tunnelbohrmaschine stand wegen nicht vorliegender Unterfahrungsrechte still

Die Stuttgarter Nachrichten berichten heute (hier), dass laut Aussagen von am Bau Beteiligten die Tunnelbohrmaschine Suse im Dezember/Januar nicht wegen Justierungsarbeiten, sondern wegen fehlender Unterfahrungsrechte am Fasanenhof stillstand. Angesichts des knappen Vorlaufs, den betroffene Eigentümer am Killesberg und in Wangen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Entschädigung, Fasanenhof, Gestattungsverträge, Land BW, Tunnelstrecken, Vorzeitige Besitzeinweisung | Kommentare deaktiviert für StN: Tunnelbohrmaschine stand wegen nicht vorliegender Unterfahrungsrechte still

Anmerkungen zu den Zeitungsmeldungen über den Baufortschritt am Killesberg und in Wangen

Nach der Ferienpause möchten wir noch auf Berichte hinweisen, die in den beiden Stuttgarter Zeitungen zum Baufortschritt der Tunnel im Stuttgarter Norden (StZ) und in Wangen (StZ / StN) erschienen sind. Danach sind beide Tunnelvortriebe weiterhin im Plan. Laut StZ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bauarbeiten, Baufortschritt, Baulogistik, Erschütterungen, Gestattungsverträge, Killesberg, Lärm, Stadt Stuttgart, Tunnelstrecken, Unterfahrung, Verkehr, Vortriebsstand, Wangen | Kommentare deaktiviert für Anmerkungen zu den Zeitungsmeldungen über den Baufortschritt am Killesberg und in Wangen